Bild mit Wolken und Sonne

Wann reisst für dich der Himmel auf?

Wenn wir im Advent das Lied „Oh Heiland reiss den Himmel auf“ singen, rechnen wir dann damit, dass wirklich eintrifft, auf was wir hoffen? Der Advent ist bereits einige Zeit vorbei – der nächste folgt bestimmt. Vielleicht ist die Erwartung zu gross. Vielleicht verbaut die Suche nach dem Grossen den Blick auf das Kleine. Auf die Momente, in denen der Himmel sich für uns auftut. Momente, in denen wir glücklich sind.

Die deutsche Band Silbermond hat Menschen gefragt, was für sie Glück bedeutet. Die einzelnen Aussagen hat sie zu einem Video zusammengefasst, umrahmt mit ihrem Stück „Wann reißt der Himmel auf?“:

Glück, so zeigt sich, ist für alle verschieden und erstaunlicher Weise meist nicht das Grosse, Spektakuläre, sondern etwas, das für andere recht alltäglich scheint. Wenn wir die kleinen Risse im Himmel zusammen nähmen, die Glücksmomente der Einzelnen, so stellten wir fest, dass sich mehr Himmel auf Erden ereignet, als als uns beim Gesang von „Oh Heiland reiss die Himmel auf“ bewusst ist.

So stellt sich zum Schluss die Frage: Wann reisst für dich der Himmel auf? Ich freue mich auf die Kommentare.

Das Bild wurde von Sebastian Fuss im März 2008 gemacht.

Über diesen Beitrag

  Abgelegt unter Seele Tags:

Kommentarfunktion geschlossen.